Back Jul. 23, 2021

Die große Frühjahrsputz-Roadmap:

Der 21. März markiert den Beginn des Frühlings. Nach ein paar dunklen Monaten ist es an der Zeit, den angesammelten Schmutz und die entstandene Unordnung hinter sich zu lassen und den Frühling mit einer frischen Wohnumgebung zu beginnen. Nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Folgen Sie diesem Schritt-für-Schritt-Plan und Sie werden im Handumdrehen fertig sein!

2 Tipps für den Einstieg

Teilen Sie die Arbeit auf: Für die einen ist Putzen ein notwendiges Übel, für die anderen eine Art der Entspannung, bei der das Endergebnis einen höchsten Glücksmoment bringen kann. Für die BRAUZZer, die es als notwendiges Übel ansehen, sollten Sie eine Reinigungsaufgabe pro Tag in Angriff nehmen, anstatt einen ganzen Sonntag dafür zu verwenden. 

Arbeiten Sie von unten nach oben: Oder vom unwichtigsten/unangenehmsten Raum zu dem Raum zu Hause, in dem Sie sich am häufigsten aufhalten. Auf diese Weise vergessen Sie keinen Ihrer Plätze.

Schritt 1: Der Dachboden / Stauraum

Hier finden Sie oft alte Schätze. Manche sind schön, um sie wiederzuentdecken, andere machen einem eine Gänsehaut. Der perfekte Ort für den Anfang.

Treffen Sie eine gründliche Auswahl; trennen Sie sich von Dingen, die Sie wirklich nicht mehr brauchen. Sie nehmen Platz weg und sammeln Staub. Geben Sie den Dingen, die noch brauchbar sind, ein neues Leben oder spenden Siesie jemand anderem.

Tipp: Holen Sie Ihren Staubwedel heraus und entfernen Sie alle Spinnweben

via GIPHY

Schritt 2: Das Schlafzimmer

Ein frisches Bett

Zeit, den Wäschekorb mit Spannbettlaken, Kissenbezügen und Matratzenschonern zu füllen. Es ist keine lustige Aufgabe, aber Sie werden wirklich zufrieden sein, wenn Sie am Ende Ihrer Reinigungsrunde in einem Bett mit sauberen Laken schlafen können.

Matratze

Drehen Sie Ihre Matratze um, wenn Sie eine Winter- und Sommerseite haben.

Vergessen Sie nicht, Ihre Matratze unter zusaugen. Es mag seltsam klingen, aber dadurch wird verhindert, dass eine ganze Menge Staub und sogar Ungeziefer darin hängen bleibt.

Ist Ihre Matratze wirklich schmutzig? Lassen Sie sie anschließend professionell reinigen.

Bettdecke

Sie können Ihre Bettdecke auch selbst waschen. Lesen Sie vorher die Waschanleitung sorgfältig durch. Waschen bei 40°C schadet normalerweise nicht. Verwenden Sie Tennisbälle , um die Decke gut aufzuschütteln. Tipp: weniger Waschmittel und keinen Weichspüler verwenden. Dies könnte dazu führen, dass Ihre Wäsche schäumt.

Entfernen Sie den Staub

Stauben Sie alle Nachttische und Lampenschirme ab.

Vergessen Sie nicht, auch Ihren Kleiderschrank zu entrümpeln. Ersetzen Sie alle Ihre Winterkleidung durch Ihre Frühlings- und Sommeroutfits. Das schafft auch die Gelegenheit, alle Regale und Schubladen einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Denken Sie darüber nach, ein Stück zu spenden oder für einen anderen Zweck wiederzuverwenden, wenn Sie es nicht mehr tragen.

Vergessen Sie nicht, auch den oberen Teil Ihres Schranks abzustauben!

via GIPHY

Schritt 3: Das Badezimmer

Waschen Sie Ihren Duschvorhang , um den schmutzigen Rand an der Unterseite loszuwerden.

Entkalken Sie Ihre Fugen, den Wasserhahn, das Waschbecken, den Duschknopf und die Toilette. Der BRAUZZ. Badreiniger ist hier Ihr idealer Partner in Crime. Sie gibt Kalk keine Chance!

Nehmen Sie Ihren Zahnbürstenhalter in die Hand. Ihre Zahnbürste mag sauber sein, aber der Becher selbst enthält oft eine Menge Müll.

den Duschabflussentstopfen.

EntrümpelnSie Ihre Schränke. All die überflüssigen Dinge, die Sie seit Jahren aufbewahren, können jetzt weg. Machen Sie auch Ihren Kleiderschrank gründlich sauber.

Reinigen Sie Ihre Duschmatte. Geben Sie sie bei 30°C in die Waschmaschine und lassen Sie sie trocknen. So einfach ist das.

Tipp: Wenn Sie es bereits hierher geschafft haben, geht es Ihnen gut. Machen Sie einen kleinen Tanz vor dem Spiegel und machen Sie sich selbst ein Kompliment!

via GIPHY

Schritt 4: Die Küche

Spüle & Küchenplatte

Machen Sie alles wieder sauber mit dem BRAUZZ. everything cleaner. Von Ihrem Abfluss können üble Gerüche ausgehen. Versuchen Sie also, auch diese zu reinigen.

Geschirrspüler

Reinigen Sie Ihren Geschirrspüler. Es passiert nur allzu oft, dass schmutziges Geschirr mit Speiseresten einfach in der Spülmaschine landet. Der ganze Schrott bleibt in der Maschine stecken. Reinigen Sie ihn rechtzeitig, um Verstopfungen zu vermeiden.

Verwenden Sie Soda und lassen Sie Ihre Maschine imhöchsten Programm leer laufen.

Füllen Sie den Klarspüler und das Salz nach.

Entleeren Sie den Ablauffilter.

Mikrowelle

Vergessen Sie nicht, Ihre Mikrowelle zu reinigen. Mischen Sie ein wenig Essig mit Zitrone und Wasser. Lassen Sie es in Ihrer Mikrowelle dampfen und alle unangenehmen Gerüche und Rückstände werden weggewischt. Während das Innere der Mikrowelle gereinigt wird, haben Sie Zeit, die Außenseite mit dem BRAUZZ Allzweckreiniger gründlich zu reinigen.

Anzeigen der Verfallsdaten 

Räumen Sie auch Ihre Speisekammer aus. Werfen Sie alle Produkte weg, deren Verfallsdatum abgelaufen ist. Machen Sie dasselbe mit dem Kühlschrank. Achten Sie außerdem darauf, dieGummikanten bei Bedarf zu reinigen oder auszutauschen. Überlegen Sie, wie Sie in Zukunft Lebensmittelabfälle reduzieren können.

Selbst im Backofen bleiben hartnäckige Speisereste zurück. Auch dafür bietet unser Allzweckreiniger eine Lösung! 

Dunstabzugshaube

Prüfen Sie, ob Ihre Dunstabzugshaube noch genügend Absaugung hat. Halten Sie Küchenpapier dagegen und sehen Sie, ob das Küchenpapier durch den Sog an der Dunstabzugshaube haften bleibt. Wenn dies nicht der Fall ist, legen Sie die Gitter am besten in etwas Seifenwasser oder in die Spülmaschine.

Gefroren

Tauen Sie Ihren Gefrierschrank ab. Der Energieverbrauch Ihres Gefriergeräts sinkt schnell um 10 % für jede 2 mm dicke Eisschicht, die Sie entfernen. Ihr Gefrierschrank ist dann nicht nur sauberer, sondern auch effizienter. 

Tipp: Vergessen Sie nicht, die Fenster in jedem Raum gründlich mit BRAUZZ Glasreiniger zu reinigen. Es glänzt ohne Streifen wie das Beste!

via GIPHY

Schritt 5: Das Wohnzimmer

Haben Sie Holzmöbel? Pflegen Sie sie, indem Sie sie mit boenwas oder Öl behandeln. Vergessen Sie nicht, sie anschließend zu polieren.

Pflegen Sie Ihre Ledermöbelrechtzeitig. So behält Ihr Sitz seine Schutzschicht.

Auch Ihr Parkett sollte nicht vergessen werden. Je nach Typ müssen Sie Ihren Holzboden unterschiedlich behandeln.

via GIPHY

Schritt 6: Der Keller/Abstellraum

Sammeln Sie all Ihre überschüssigen Gegenstände, Unordnung und Abfälle und geben Sie ihnen ein zweites Leben, spenden Sie sie oder sortieren Sie sie auf dem Recyclingpark.

Stellen Sie alle Ihre Sachen wieder in die Schränke und Regale.

Schrubben Sie den Boden. Geben Sie 25/30ml (ein Schnapsglas) des aufgelösten BRAUZZ Allzweckreinigers in einen 2 bis 5 Liter Eimer. Dies funktioniert hervorragend, um Ihren Boden wieder sauber zu bekommen.

Entfernen Sie die Spinnweben.

Entleeren Sie die Abflüsse.

Entstauben Sie Ihre Arbeitsmaterialien.

Schritt 7: Juhu! Alles fertig, Zeit für Konfetti! 

Tipp: Tun Sie das nicht, sonst bekommen Sie den Staubsauger gleich wieder nach oben.

via GIPHY

Das Starter-Set

Das Starter-Set

€39,00

Produkt ansehen

 

 


Die Verschmutzung durch Mikroplastik und wie sie unsere Ozeane bedroht

Die Verschmutzung durch Mikroplastik und wie sie unsere Ozeane bedroht

Müssen wir jemanden darüber informieren, dass die Art und Weise, wie Plastik in unserer Gesellschaft verwendet wird, Auswirkungen auf den...

Mehr lesen
Die Umweltbelastung durch herkömmliche Reinigungsprodukte

Die Umweltbelastung durch herkömmliche Reinigungsprodukte

Reinigung ist etwas, das wir fast täglich nutzen, um unser Zuhause zu einem gepflegten Ort zu machen. Ein gerade komplett...

Mehr lesen
Schwämme und Tücher - heimliche Verschmutzer

Schwämme und Tücher - heimliche Verschmutzer

Wenn Sie versuchen, die Umweltbelastung bei der Reinigung zu reduzieren, ist die Wahl des richtigen Reinigungsprodukts das erste, was Ihnen...

Mehr lesen
Tipps für abfallarmes Arbeiten zu Hause

Tipps für abfallarmes Arbeiten zu Hause

In Zeiten von Covid-19 ist die Telearbeit zur neuen Norm geworden. So oft wie möglich sollen die Menschen von zu...

Mehr lesen